Business Case: Was darf eine S/4HANA Einführung kosten?

Wie die neue Metrik Digital Access – wirtschaftlich rabattiert - vom ROI-Killer zum Innovations-Treiber werden kann.

SAP® hat versucht, mit Digital Access eine wirtschaftlich sinnvolle Metrik für digitale Szenarien zu definieren. In der Theorie sind hiermit einfach anwendbare Metriken gefunden worden, in der Praxis zerstört die Digital Access Metrik jedoch jeden Business Case für Innovationsprojekte. Gleiches gilt für „simplifizierte“ Prozesse unter S/4HANA und dem Einsatz von neuen SAP® Produkten (z. B. in der Cloud). Eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung für S/4HANA, für den Digital Access und damit für eine SAP® basierte Innovations-Strategie, basiert auf der Erfüllung eines Business Cases.

 Jeder SAP® Kunde steht aktuell vor der Entscheidung, seine weitere Strategie auf S/4HANA auszurichten oder sich eine Alternative zu SAP® zu suchen, welche die zukünftige Strategie besser unterstützt. In jedem Fall wächst die Abhängigkeit eines Unternehmens von seinem Software-Lieferanten, so dass eine sinnvolle Entscheidung für oder gegen S/4HANA erst nach einer Business Case Betrachtung erfolgen sollte.

Wesentliche Segmente einer S/4 Business Case Betrachtung sind:

  • „Simplifizierungen“ beim Umstieg auf S/4HANA auf Basis der Technologie
  • Prozessinnovationen im Zuge eines Greenfield-Ansatzes in der S/4 Implementierung
  • Geschäftsmodellinnovationen im Zuge einer (von SAP® oder NonSAP®) unterstützten digitalen Strategie
  • Veränderte Kostenmodelle (z. B. Kosten für die indirekte Nutzung, die vorher nicht existierten, oder Mietmodelle als Alternative zu abschreibungsfähigen Kaufmodellen)

Jedes dieser Segmente wird nun nach Kosten und Potentialen bewertet.  Eine Gesamtbetrachtung aller vier Segmente führt zu einer objektiven Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und somit zu einem Pro oder Contra einer S/4 basierte Strategie. Der Digital Access wird in allen vier Segmenten zu einer zentralen Variable – sowohl auf der Kosten-, als auch auf der Potentialseite.

Diese Informationen führen im Umkehrschluss zu der Feststellung, zu welchem Preis (Rabatt) ein Digital Access Einsatz überhaupt wirtschaftlich sinnvoll ist. Und diese zentrale Frage sollte jedes Unternehmen bei einer anstehenden SAP® Verhandlung zufriedenstellend klären.  

Das vereinfachte Kennzahlenmodell unter score ermöglicht einen einfachen, pragmatischen Zugang und eine Simulation des Business Case in Abhängigkeit der SAP® Konditionen und des zu betrachtenden Belegvolumens.

Sprechen wir über Ihr IT-Vorhaben.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!